„Was vor uns liegt und was hinter uns liegt sind Kleinigkeiten im Vergleich zu dem, was in uns liegt.“

H. St. Haskins

Heiße Zeiten

Seminarreihen zu gesellschaftlichen Themen und Entwicklungen

Individuelle Herausforderungen sind das eine. Das andere sind die großen gesellschaftlichen Themen und Entwicklungen, denen wir uns zu stellen haben – weil sie uns persönlich betreffen und weil wir als Teil einer Gemeinschaft, einer Gemeinde, eines Landes, ja als Erdenbürger*innen den Kopf vor Veränderungen nicht in den Sand stecken können. Der anhaltende Klimawandel ist ein Beispiel dafür. Was nehmen wir wahr, wenn Wissenschaftler*innen die Alarmglocken läuten? Was wissen wir über Ursachen und Folgen der Erderwärmung? Welche Begriffe sind uns geläufig, welche fremd, was gilt es zu erreichen, wie hilft uns ein Bewusstsein dafür weiter? Können Einzelne überhaupt Veränderung in Gang bringen? Und wohin richten wir unser Augenmerk, um bei all den bedrohlichen Szenarien um uns herum nicht in Resignation und Schockstarre zu verfallen?

In der Seminarreihe „Heiße Zeiten“ setzen Sie sich mit solchen Fragen sowie mit Möglichkeiten und positiven Entwicklungen auseinander. Sie überlegen, worauf Sie Ihren Fokus richten wollen und was Sie selber vorantreiben möchten.

Nächste Termine

  • Die nächste Gruppe startet am 13. April von 09.00 bis 11.00 Uhr in der Pfarre Sühnekirche, Hernals
    Weitere Termine: 20. April, 27. April, 4. Mai

    Nähere Infos und Anmeldung unter: anima@edw.or.at

Impressum          Datenschutz